Banner
Banner
Banner
Niedervorschütz: Autos brannten an der »Forstmühle« Drucken E-Mail
Mittwoch, den 28. September 2016 um 03:50 Uhr

©Foto: Brandenstein | nh24Unbekannte setzten zwei Pkw in Brand
NIEDERVORSCHÜTZ.
In der Nacht zu Mittwoch gegen 3:30 Uhr brannten im Bereich der Forstmühle in Felsberg-nh24 FotostreckeNiedervorschütz zwei Pkw. Zusätzlich mussten die Feuerwehrleute noch ein Feuer in einer Scheune löschen.

Die Autos standen etwa 20 Meter auseinander. Ein brennender Pkw, dessen Flammen auf das Vordach der Scheune überschlugen, konnte von einem 61-jährigen Anwohner mit einem Schlepper weggezogen werden. Die Feuerwehr ging mit mehreren Trupps unter Pressluftatmern vor und hatte die Flammen schnell gelöscht. Die Suche nach Brandnestern und die Nachlöscharbeiten zogen sich noch über eine Stunde hin.

Der Rettungsdienst musste die 57 Jahre alte Bewohnerin der Forstmühle mit einem Schock und dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in eine Klinik bringen.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

©Foto: Feuerwehr | nhIm Einsatz waren 53 Feuerwehrleute aus Felsberg, Niedervorschütz, Lohre und Böddiger. Die Leitung hatte Stadtbrandinspektor Markus Semmler. Das Löschwasser saugten die Kameraden aus der nahen Ems.

Die DRK Bereitschaft Felsberg, ein Rettungsteam (Malteser) aus Gudensberg und ein Notarzt standen am Brandort in Bereitschaft. Die Brandschutzaufsicht des Kreises hatte deren Chef, Kreisbrandinspektor Torsten Hertel.

Der Schaden liegt bei rund 100.000 Euro. Die Ermittlungen der Polizei ergaben eine vorsätzliche Brandstiftung an den beiden Fahrzeugen. (wal)

nh24 bei Facebook
https://www.facebook.com/nh24de

Banner

Share
Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 28. September 2016 um 15:58 Uhr
 

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Prospekte und Flyer

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by NH24