Feuer zerstört Feldscheune in Hessisch Lichtenau Drucken
Sonntag, den 29. Oktober 2017 um 02:48 Uhr

©Foto: nh24 | BrandensteinHESSISCH LICHTENAU. Am Stadtrand von Hessisch Lichtenau (Werra-Meißner-Kreis) brannte in der Nacht zu Sonntag eine Feldscheune. Bereits bei Eintreffen der nh24 Fotostreckeersten Einsatzkräfte stand der hintere Teil des Gebäudes in Vollbrand. Mehrere Trupps unter Atemschutz versuchten das Feuer unter Kontrolle zu bekommen.

Wie die Feuerwehr mitteilt, konnten alle Tiere vor dem Feuer in Sicherheit gebracht werden. Landwirtschaftliche Geräte, die in der Scheune lagerten, wurden ein Raub der Flammen. Die Wasserversorgung stellten Tanklöschfahrzeuge im Pendelverkehr sicher, zusätzlich wurde eine Wasserversorgung über eine lange Wegstrecke von ca. zwei Kilometern aufgebaut. Erschwert wurden die Löscharbeiten durch den starken Wind, der das Feuer immer wieder entfachte.

In der Scheune kam es mehrfach zu kleineren Explosionen, außerdem platzten durch die massive Hitze Dachziegeln und flogen umher. Viel konnten die Kameraden der Feuerwehr nicht mehr tun, daher ließen sie die Scheune kontrolliert niederbrennen.

80 Einsatzkräfte der Feuerwehr Hessisch Lichtenau, Großalmerode und Melsungen-Günsterode sowie das DRK waren im Einsatz.

Warum das Feuer ausbrach ist momentan noch unklar. Die Polizei hat die ersten Ermittlungen dazu übernommen. Ebenfalls unklar ist, wie hoch der Schaden sein wird. Verletzt wurde augenscheinlich niemand. Wir berichten nach. (ubr)

Banner

Share