Banner
Banner
Neuer Weiterbildungsmaster in Kinderzahnheilkunde
Samstag, den 01. Februar 2014 um 08:08 Uhr

Kinder beim Zähneputzen. ©Foto: Nelly Schulz-Weidner/nhMarburg. Der berufsbegleitende Weiterbildungsstudiengang „Kinderzahnheilkunde“ mit dem Abschluss „Master of Science (M.Sc.)” startet zum Sommersemester an den Universitäten Marburg und Gießen. Das auf approbierte Zahnmediziner mit Berufserfahrung zugeschnittene Spezialisierungsangebot läuft über drei Jahre und kostet 23.000 Euro (zzgl. der Semesterbeiträge).

 
Frielendorfer Feuerwehren trafen sich zu JHV
Samstag, den 01. Februar 2014 um 07:33 Uhr

Geehrte und beförderte Feuerwehrfrauen und -männer der Frielendorfer Einsatzabteilungen vor dem Gerätewagen Logistik. 2.v.r. Bürgermeister Birger Fey ©Foto: André Kalb / Feuerwehr Frielendorf Frielendorf. Zur traditionellen gemeinsamen Jahreshauptversammlung trafen sich vor Kurzem die Frielendorfer Brandschützer im Multifunktionshaus im Ortsteil Todenhausen. Über 160 Feuerwehrfrauen und –männer waren der Einladung des Frielendorfer Gemeindebrandinspektors Norbert Mühling gefolgt und lauschten knapp zweieinhalb Stunden gespannt den Reden, Berichten und Grußworten.

 
„Friedloser Malgruppe“ stellt Werke im Landratsamt aus
Freitag, den 31. Januar 2014 um 19:11 Uhr

Die Damen der »Friedloser Malgruppe« zusammen mit Landrat Dr. Karl-Ernst Schmidt (li.), Erster Kreisbeigeordneter Elke Künholz (re.) und zahlreichen Gästen bei der Vernissage im Landratsamt ©Foto: pm|nhBad Hersfeld. „Zauber des Moments“ – unter diesem Titel steht eine Ausstellung von Werken der „Friedloser Malgruppe“, die bis zum 10. April 2014 im Landratsamt in Bad Hersfeld zu sehen ist. Präsentiert werden 54 zum Teil großformatige Werke der Künstlerinnen Anneliese Gress, Anita Knispel-Heise, Erika Kurz, Christa Orth, Rosemarie Scheel und Ingrid Schmidt.

 
Dreifach-Suizid: Frauen starben an Kohlenmonoxidvergiftung
Freitag, den 31. Januar 2014 um 17:44 Uhr

©Foto: nh24Vöhl-Herzhausen. Nach dem verabredeten Suizid von drei Frauen im alter zwischen 23 und 49 Jahren auf dem Campingplatz Teichmann im nordhessischen Vöhl-Herzhausen bestätigte die am Freitag in Gießen durchführte Obduktion der Leichen die Ermittlungen der Polizei. Demnach starben alle an einer Kohlenmonoxidvergiftung. Fremdverschulden oder ein technischer Defekt können ausgeschlossen werden.

 
Zwei Verletzte bei Unfall auf B3
Freitag, den 31. Januar 2014 um 17:08 Uhr

©Foto: Wittke / nh24Borken. Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 3 zwischen Kerstenhausen und Bad Zwesten sind am Freitagnachmittag zwei Personen verletzt worden. Ein 47 Jahre alter Mann aus Schrecksbach wird wohl im nh24 FotostreckeKrankenhaus verbleiben müssen. Seine Beifahrerin aus einem Nachbarlandkreis wurde leicht verletzt.

 
MR: Kirsten Fründt jetzt offiziell Landrätin
Freitag, den 31. Januar 2014 um 16:35 Uhr

Unter großem Medieninteresse wurde die Amtseinführung von Landrätin Fründt im Kreistag verfolgt. ©Foto: Landkreis|nhMarburg. Im Rahmen einer Kreistagssitzung ist am Freitag in Marburg Kirsten Fründt (SPD) als neue Landrätin für den Landkreis Marburg-Biedenkopf in ihr Amt eingeführt worden. Ihr Amtsvorgänger Robert Fischbach (CDU) übergab ihr die entsprechende Ernennungsurkunde. Damit übernimmt erstmals in der Geschichte des Landkreises Marburg-Biedenkopf seit 1974 eine Frau das Amt als Landrätin.

 
VB: Blitzeinbruch; Einbrecher beim TÜV u.a.
Freitag, den 31. Januar 2014 um 14:23 Uhr

SymbolfotoBlitzeinbruch in Tankstelle
Schotten. In eine Tankstelle in der Vogelsbergstraße in Schotten brachen am Donnerstag gegen 0:40 Uhr mehrere Täter ein. Die Ganoven schlugen ein Seitenfenster ein und gelangten so in den Verkaufsraum. Aus der Warenauslage entwendeten sie mehrere Schachteln Zigaretten. Der Wert des Diebesgutes steht zurzeit noch nicht fest.

 
Feuerwehr Neustadt technisch aufgerüstet
Freitag, den 31. Januar 2014 um 13:36 Uhr

©Foto: Klaus Böttcher / nh24Neustadt (Hessen). Am Montag konnte Bürgermeister Thomas Groll im Beisein von Stadtbrandinspektor Erhard Wölk, dessen Stellvertreter Arno Sack und dem zuständigen Fachbereichsleiter der Stadtverwaltung, Norbert Gies, mehrere Neu- und Ersatzbeschaffungen für die Freiwilligen Feuerwehren der Kommune übergeben.

 
Facebook: 21-Jähriger muss sich wegen sexueller Nötigung von Kindern verantworten
Freitag, den 31. Januar 2014 um 13:27 Uhr

©SymbolfotoEschwege. Ein 21 Jahre alter Mann aus Eschwege hat 13 bis 15 Jahre alten Mädchen bei Facebook "leicht bekleidete Bilder“ abverlangt und pornographisches Material an 13 Jahre alte Mädchen verschickt. Eine 15-Jährige hatte ihn angezeigt und brachte so die Ermittlungen der Polizei ins Rollen. Er hatte die 15-Jährige genötigt, ihm intime Fotos zu übersenden, so ein Polizeisprecher am Freitag in Eschwege.

 
Fahranfänger verliert Kontrolle
Freitag, den 31. Januar 2014 um 12:30 Uhr

©Foto: Polizei | nhLangenhain. Ein 18 Jahre alter Fahranfänger aus Herleshausen hat am Freitag auf der Strecke zwischen Langenhain und Eschwege die Kontrolle über seinen Pkw verloren und sich abseits der Fahrbahn auf einen Acker gelegt. Der jungen Mann war auf der schneebedeckten Fahrbahn vermutlich etwas flott unterwegs und geriet, als er einen anderen Pkw überholen wollte, ins Schleudern.

 
WMK: Rechte Parolen; Unfälle u.a.
Freitag, den 31. Januar 2014 um 11:46 Uhr

SymbolfotoRechte Parolen und Grüße
Eschwege. Ein 35 Jahre alter Eschweger hat am Donnerstag aus seiner Wohnung im Bereich des Südrings in Eschwege rechte Parolen gerufen und den Hitler-Gruß gezeigt. Als ihn ein Anwohner darauf ansprach, wurde er beleidigend. Anschließend warf der 35-jährige Mann mit einem Blumentopf aus dem 3. Stock des Mehrfamilienhauses, wodurch ein 20-jähriger Passant leicht verletzt wurde.

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 31. Januar 2014 um 22:26 Uhr
 
Dieseldiebe auf frischer Tat verhaftet
Freitag, den 31. Januar 2014 um 11:25 Uhr

SymbolfotoRotenburg. Zwei Rotenburger (32 und 33 Jahre alte) schnappten Polizisten vergangene Nacht im Steinbruch bei Heinebach, als sie versuchten, Diesel aus den Tanks von Arbeitsmaschinen abzuzapfen. Die dazu von den Tätern mitgebrachten Utensilien wurden sichergestellt, wie ein Sprecher der Polizei in Bad Hesfeld informiert.

 
Zwei Verletzte bei Glätteunfall nahe Romrod
Freitag, den 31. Januar 2014 um 11:06 Uhr

©Foto: Feuerwehr Romrod / nhRomrod. Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Freitagmorgen auf der Landesstraße zwischen Romrod und Zell. Vermutlich auf winterglatter Fahrbahn verlor ein 32-jähriger Autofahrer aus Bad Hersfeld bei hoher Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug.

 
Gedämpftes Interesse am Kennzeichen ROF
Freitag, den 31. Januar 2014 um 10:27 Uhr

Rotenburgs Bürgermeister Christian Grunwald und Landrat Dr. Karl-Ernst Schmidt vor einem halben Jahr bei der Einführung des Kennzeichens ROF vor dem Landratsamt in Rotenburg a.d. FuldaBad Hersfeld / Rotenburg. Das im August 2013 wieder eingeführte Kfz-Kennzeichen ROF als Alternative zum bisher alleinigen Kennzeichen HEF ist im zurückliegenden knappen halben Jahr 1.559 Mal in den Zulassungsstellen des Landkreises ausgegeben worden. Diese Zahl teilte am Donnerstag Landrat Dr. Karl-Ernst Schmidt (CDU) mit.

 
MR: Flasche gegen Kopf; Fahrrad wieder da u.a.
Freitag, den 31. Januar 2014 um 10:03 Uhr

SymbolfotoStatt mit Duden mit Flasche geschlagen
Marburg. Rechtschreibung ist nicht immer ganz so einfach. Karusell, Karrusell oder Karussell: Die richtige Schreibweise des Wortes löste am Donnerstagabend in einer Gaststätte in der Reitgasse in Marburg einen Streit zwischen zwei Gästen aus. Dabei soll ein 42-Jähriger seinem ein Jahr älteren Kontrahenten eine Flasche auf dem Kopf gehauen haben.

 
Fulda: Fünfjähriger startet Pkw und fährt Mutter und Kind an
Freitag, den 31. Januar 2014 um 09:30 Uhr

©Symbolfoto: dapdFulda. Ein Fünfjähriger hat am Donnerstagnachmittag vor einer Kindertagesstätte im Fuldaer Stadtteil Kohlhaus den Wagen seiner Mutter gestartet und dabei eine 32 Jahre alte Frau und ihren zweijährigen Sohn angefahren und teils unter dem Wagen eingeschlossen. Mutter und Kind mussten verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden. Nach letzten Informationen der Polizei sind ihre Verletzungen nicht lebensbedrohlich.

 
Es gibt Wege aus der Depression
Freitag, den 31. Januar 2014 um 08:41 Uhr

Dipl.-Psychologe Marten van den Berg bei seinem Vortrag und der Vorstellung seines Buches: »Depressionen … und Wege nach oben« in der Vitalis-Klinik in Bad Hersfeld ©Foto: pm/nhBad Hersfeld. „Depression ist behandelbar, sie muss den Patienten nicht zwangsläufig immer tiefer erfassen und beherrschen. Es gibt Wege aus der Depression, die jeder beschreiten kann.“ Diese optimistische und ermutigende Aussage stand im Mittelpunkt eines Vortrags von Dipl.-Psychologe Marten van den Berg, der in der Vitalis-Klink in Bad Hersfeld eine große Zahl  interessierter Gäste begrüßen konnte.

 
Zwei Litauer nach Schockanruf in Haft
Freitag, den 31. Januar 2014 um 07:49 Uhr

SymbolfotoCölbe. Nach einer Geldübergabe konnte die Polizei Marburg am Dienstag zwei Mitglieder einer litauischen Bande festnehmen, die zuvor mit einem Schockanruf bei einer 79 Jahre alten Seniorin 10.000 Euro ergaunern wollten. Die Seniorin aus Cölbe erhielt einen Anruf mit einer litauischen Länderkennung (0037), in dem der russisch sprechende Gesprächsteilnehmer ihr mitteilte, dass die Tochter in einem Verkehrsunfall verwickelt sei.

 
Gießen: Nach Bombenfund Evakuierung angekündigt
Donnerstag, den 30. Januar 2014 um 17:42 Uhr

SymbolfotoGießen. Nach dem Fund einer 250 Kilogramm schweren Fliegerbombe im Gießener Südviertel haben Stadtverwaltung und Polizei für die Zeit der Entschärfung der Bombe am Sonntag weiträumige Evakuierungen angekündigt. Die Bombe wurde bereits am Dienstag während Erdaushubarbeiten auf einer Baustelle im Leihgesterner Weg gefunden. Die Bombe ist mit einem »Zerscheller« und einem Zünder ausgerüstet, die noch aktiv sind und Sprengstoff enthalten.

 
Neues Berufsbild
Donnerstag, den 30. Januar 2014 um 16:47 Uhr

Ulli ZaunerSchwalmstadt. In einer Zeit, wo viele ehrwürdige Berufe nicht mehr viel wert zu sein scheinen, etabliert sich gerade ein neuer Beruf, nämlich der des Begründungsberaters. Nein, nicht im Sinn einer möglichen Firmengründung, sondern um statistische Erhebungen abschließend zielgerichtet zu begründen. Zum Beispiel sind politische Parteien bereits sehr darum verlegen.

Beispiel 1:
Da kam kürzlich eine Pressemeldung über „nur“ 2, 8 Millionen Arbeitslose. Selbstredend begründet mit einer aufsteigenden Konjunktur. Nun kommt plötzlich, wenige Wochen danach eine neue Meldung, in der es heißt:

 
SEK: Einbrecher in Café und Gartenhütten
Donnerstag, den 30. Januar 2014 um 15:04 Uhr

SymbolfotoZwei Gartenhütten aufgebrochen
Besse. In der Kleingartenanlage am Röderweg in Besse sind in der Nacht zu Mittwoch zwei Gartenhütten aufgebrochen worden. Die Täter knackten die Türen und stahlen – soweit bekannt  - Teile einer Modelleisenbahn, diverse alkoholische Getränke und Lebensmittel. Hinweise bitte an die Polizei in Fritzlar, Tel. 05622/99660.

 
VB: Einbruch in Supermarkt - Sperrmüll entsorgt
Donnerstag, den 30. Januar 2014 um 14:46 Uhr

SymbolfotoEinbrecher erbeuten Zigaretten und vermutlich Kennzeichen
Merlau. Vergangen Nacht sind Ganoven um 0:24 Uhr in einen Supermarkt in der Bahnhofstraße in Merlau eingebrochen und haben Zigarettenschachteln entwendet. Die Täter hebelten mit brachialer Gewalt die Eingangstür des Marktes auf, um in das Gebäudeinnere zu gelangen.

 
MR: Ohne Führerschein; unter Drogen & Alkohol u.a.
Donnerstag, den 30. Januar 2014 um 13:29 Uhr

SymbolfotoKein Führerschein
Stadtallendorf. Weil er am Mittwoch um 20:50 Uhr ganz augenscheinlich deutlich schneller als die erlaubten 30 km/h durch die Eichendorffstraße fuhr, stoppte die Polizei das Golf Cabrio. Der 36-jährige Fahrer gab zu, keinen Führerschein zu haben.

 
DIE KOLUMNE: Identifikation
Donnerstag, den 30. Januar 2014 um 13:17 Uhr

Rainer SanderFZ/HR/MEG/ZIG. Gefühlt stehen Gesetzgebung und Gerichtsbarkeit eher für Verbote, Einschränkungen, Uniformierungen und Normierungen. Aber weil es damit scheinbar nicht möglich ist in Deutschland für ein Maximum an Verwirrung und Konfusion zu sorgen, verdanken wir einer Verordnung aus dem Bundesverkehrsministerium ganz plötzlich eine erhebliche Großzügigkeit.

 
Vermisster aus Waldkappel tot aufgefunden
Donnerstag, den 30. Januar 2014 um 12:32 Uhr

SymbolfotoWaldkappel. Ein seit Donnerstag 3:30 Uhr vermisster 65 Jahre alter Mann aus Waldkappel-Burghofen ist im Verlauf einer großen Suche von Polizei, Feuerwehr und einer Rettungshundestaffel tot aufgefunden worden. Der Mann trieb leblos in der Gülleanlage eines Aussiedlerhofs in Burghofen.

 
<< Start < Zurück 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 Weiter > Ende >>

Seite 56 von 60

Werbung

Banner
Banner

Prospekte und Flyer

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner

Die neuesten Leser-Kommentare

Werbung

Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner

 

Werbung

Banner

Für den Inhalt dieser Seite ist der Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

©Webcam Stadt Alsfeld

webcam
Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by NH24