Banner
Banner
Pascal Hartmann beim Planspiel Jugend und Parlament Drucken E-Mail
Mittwoch, den 15. Juni 2016 um 15:38 Uhr

Pascal Hartmann im Büro des Abgeordneten Dr. Edgar Franke ©Foto: pm | nhBerlin | Frankenberg. Einmal selbst in die Rolle eines Bundestagsabgeordneten schlüpfen? Beim Planspiel „Jugend und Parlament“ war das für Pascal Hartmann aus Frankenberg kein Problem.

Der 20-jährige Auszubildende lernt bei der Firma Viessmann den Ausbildungsberuf des Mechatronikers. Auf Einladung des SPD-Bundestagsabgeordneten Dr. Edgar Franke nahm er mit weiteren 314 Jugendlichen aus dem gesamten Bundesgebiet an dem Planspiel Jugend und Parlament im Bundestag teil. Darin stellen die jungen Menschen im Alter von 16 bis 20 Jahren das parlamentarische Verfahren nach.

Die Teilnehmer übernahmen für vier Tage die Rollen von Abgeordneten und simulierten gleich vier Gesetzesinitiativen. Zur Debatte standen Entwürfe zur Festschreibung von Deutsch als Landessprache im Grundgesetz, zur Einführung bundesweiter Volksabstimmungen, zur Ausweitung der Beteiligung deutscher Streitkräfte an einer EU-geführten Militäroperation im fiktiven Staat Sahelien sowie zur Verbesserung des Tierschutzes in der Landwirtschaft. Sie lernten die Arbeit der Abgeordneten kennen – in Landesgruppen, Fraktionen, Arbeitsgruppen und Ausschüssen.

Bei der abschließenden Debatte im Plenarsaal traten 48 Redner aus allen Spielfraktionen ans Pult und versuchten, Mehrheiten für ihre politischen Anliegen zu gewinnen. Vollbesetzte Besuchertribünen sorgten dabei für wirklichkeitsnahe Bedingungen. Ziel war es, sich im Debattieren zu versuchen und Mehrheiten für politische Anliegen zu gewinnen.

Anschließend nahm Pascal Hartmann und die anderen Nachwuchsabgeordneten an einer Podiumsdiskussion mit allen „echten“ Fraktionsvorsitzenden des Bundestages teil. Auch der Austausch mit seinem „echten“ Abgeordneten gehörte zum Programm. Franke: „Ich habe mich sehr gefreut, Herrn Hartmann am Rande seiner und meiner politischen Arbeit treffen zu können. Er hat mir ausführlich die vielfältigen Eindrücke geschildert, die er bei diesem Planspiel gewinnen konnte. Es war für ihn eine tolle Gelegenheit, einmal vor Ort und unter realen Bedingungen zu sehen, welche Entscheidungsprozesse im Parlament ablaufen und wie letztendlich Gesetze entstehen.“

Pascal Hartmann war politisch außergewöhnlich interessiert, so dass er den Abgeordneten spontan zu einem Treffen mit dem ukrainischen Gesundheitsminister begleitete. (pm)

nh24 bei Facebook
https://www.facebook.com/nh24de

Share
 

Kommentare

 
+1 # kimyhi 2016-06-15 18:21
Das nächste mal sollte Herr Hartmann in die Rolle von MdB Bernd Siebert schlüpfen. Hier lernt er dann, wie man ein Büffet abräumt und mit vor dem Bauch verschränkten Händen einen guten Eindruck macht !!!???
Dem Administrator melden
 
 
-2 # Leser 2016-06-16 11:50
Wenn es ihnen nicht passt das Herr Siebert sich bei einem Büffet bedient,dann gehen sie einfach zu ihm hin(bitte erst Mund leeren und die Arme nicht über dem Bauch verschränken)un d sagen sie es ihm,statt solche Kommentare abzugeben!
Dem Administrator melden
 
 
+5 # kimyhi 2016-06-16 12:52
Herr Siebert soll endlich seinen Platz räumen, um jüngeren und unverbrauchten Leuten eine Chance zu geben. Das ein abgebrochener Student so lange Zeit alles blockiert, ist wirklich kaum zu glauben !
Aber eigentlich ist es auch egal, denn nach Siebert kommt sein Ziehsohn Weinmeister. Also kann Herr Siebert doch noch zum Büffet gehen. Er fühlt sich ja nach eigener Aussage fit und leistungsfähig. Das kann er nicht wirklich ernst meinen!!!???
Dem Administrator melden
 
 
+2 # Ens 2016-06-16 13:35
Ich glaube bei seiner Aussage ging es nicht ums Treppensteigen.
Dem Administrator melden
 
 
+2 # kimyhi 2016-06-16 21:30
Kann er ja a u c h nicht ! Treppensteigen, meine ich. Aber wenn, wie bisher, das niedere Parteivolk ehrfürchtig zu Siebert und Weinmeister aufschaut. werden beide noch lange Zeit, wahrscheinlich bis der Arzt kommt, zu diversen Büffeets gehen. In diesem Sinne: guten Appetit !!!???
Dem Administrator melden
 
 
+5 # Ens 2016-06-17 08:58
Vielleicht wird eine Karriere als Wett-Esser angestrebt?
Dem Administrator melden
 
 
-4 # Mal die Tür auf 2016-06-16 20:03
Tastatur verklebt?
Dem Administrator melden
 

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist geschlossen.

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner

Prospekte und Flyer

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by NH24