Banner
Banner
Banner
Mehtap Savasci wurde ermordet Drucken E-Mail
Montag, den 10. November 2014 um 13:32 Uhr

Die ermordete Mehtap Savasci ©Foto: Polizei | obs | nhObduktionsergebnis bestätigt gewaltsamen Tod - Bruder hatte Auto chemisch gereinigt
Kassel| Wiesbaden. Letzte Gewissheit: Das Obduktionsergebnis bestätigte die Annahme, dass die 40-jährige Mehtap Savasci eines gewaltsamen Todes starb. Aus ermittlungstaktischen Gründen schweigen Polizei und Staatsanwaltschaft über die Todesursache.

Mehtap Savasci wurde, nachdem die Polizei vier Wochen nach ihr gesucht hatte, vergraben in einem Kleingartengelände in Wiesbaden gefunden. Tatverdächtig ist nach wie vor ihr 50 Jahre alte Bruder, der sie am 7. Oktober verschleppt, ermordet und vergraben haben soll. Er sitzt in Untersuchungshaft und schweigt zu den Vorwürfen.

Dringend Zeugen gesucht

Die Ermittler der Mordkommission suchen nach wie vor nach Zeugen aus Wiesbaden, die am Dienstag, den 7. Oktober etwa zwischen 13:30 Uhr und 19:30 Uhr einen weißen VW Caddy mit OF-Kennzeichen oder verdächtige Personen im Bereich des Kleingartengeländes am Moltkering gesehen haben. Ein solches Fahrzeug stand dem dringend Tatverdächtigen am 7. und 8. Oktober leihweise über seine Firma zur Verfügung. Kriminaltechniker des Hessischen Landeskriminalamtes hatten in dem Auto, trotz gründlicher chemischer Reinigung durch den Tatverdächtigen, DNA-Spuren der Vermissten gefunden.

Hinweise erbittet die Polizei in Kassel, Tel. 0561-9100. (alw| ots)

Mehr Bilder, schnelle Informationen
https://www.facebook.com/nh24de

Alles zum Thema lesen Sie hier:
Mehtap Savasci ist tot
Bruder von Mehtap Savasci soll sich in Wiesbaden aufgehalten haben
Mehtap Savasci vermutlich tot – Bruder verhaftet
130 Polizisten suchen nach vermisster Frau
Spur von Mehtap Savasci verliert sich an A 7
Polizei sucht 40 Jahre alte Mehtap Savasci

Share
 

Kommentare

 
+50 # Ninette 2014-11-10 18:57
Der Mord an der so liebenswürdig lächelnden jungen Frau, die in der Abteilung für Zuwanderung und Integration (Ausländerbehör de)der Stadt Kassel beschäftigt war, hat mich sehr erschüttert. Dass offenbar ihr eigener Bruder sie ermordete, weil er ihren "Lebenswandel" nicht nachvollziehen konnte, vergrößert diese Betroffenheit noch, denn eine unsinnigere Begründung lässt sich in unserem freien Land kaum finden um das Leben eines Menschen, der einem so nahe steht, auszulöschen.
Was mich richtig wütend macht ist jedoch die Tatsache, dass man im Rathaus zwar ein Kondolenzbuch auslegt, aber sich ansonsten überhaupt nicht berufen fühlt ein Statement abzugeben! Herr Hilgen, Herr Kaiser - die junge Frau mit dem bezaubernden Lächeln war eine ihrer Mitarbeiterinne n!!! Warum äußern Sie sich nicht dazu?? Sie sind doch sonst nicht so zurückhaltend?? ?
Warum hört man nichts von den Muslimen, insbesondere den muslimischen Frauen zu diesem Mord?? Wenn es um Badezeiten im Schwimmbad geht hat man doch auch kein Problem an die Zeitung zu gehen?

Was für ein Armutszeugis...
Dem Administrator melden
 
 
+32 # Genossenboss 2014-11-10 23:45
Nein, man wird – und das erst recht nicht in Kassel – keine aufrichtige Stellungnahme (außer verlogenes Betroffenheitsg eschwafel) zum familiären Ehrenmord von offizieller Seite bekommen.
*
• Die muslimeschen Männer der lokalen Islamgemeine sind noch weiterhin mit der Umbenennung der Holländischen Straße in eine Halit-Allee mental höchst ausgelastet!
• Die muslimeschen Frauen tun, was in solchen Fällen immer zu tun ist; sie vergraben sich noch tiefer unter ihren Kopftüchern und schweigen. Ganz so, wie es Bruder, Onkel, Ehemann an des Propheten Stelle auf Erden gebiete!
• Genosse Hilgen tut, was er am besten kann und produziert noch mehr heiße Multikulti-Luft!
• Genosse Kaiser ist ohnehin damit ausgebucht, weitere Unterkünfte für noch mehr – zum größten Teil muslimische – Wirtschaftsflüc htlinge zu requirieren!

Und unsere Political-Corre ctness-HNA hat momentan auch keine Zeit, sich auch noch Ehrenmordpläne von Familienangehör igen städtischer Mittarbeiter zu kümmern.
Kulturelles Gewohnheitsrech t aus vor-islamischer Zeit – um nur ja keinen Zentalrat auf die ungewaschenen Schweißfüße zu treten – ist derzeit die redaktionelle Verteidigungsst rategie. Erst recht dann, wenn denn Zensur und Kommentarsperre mal versagen sollten.
*
Ad nauseam / man kann derzeit gar nicht so viel Essen, wie man Kotzen möchte!
Dem Administrator melden
 
 
+7 # Pepe 2014-11-12 11:10
Ich muss an dieser Stelle bemerken das eine Stellungnahme des Oberbürgermeist ers erfolgt ist. Alle Mitarbeiter der Stadt Kassel, egal welches Amt oder Abteilung, haben einen Nachruf zum Tod von
Mehtap Savasci erhalten.
Mein Mitgefühlt gilt den trauernden Hinterbliebenen und allen die sie gern hatten.
Viel zu früh wurde sie aus dem Leben gerissen...
Dem Administrator melden
 
 
+5 # Ninette 2014-11-12 17:31
Mag sein, Pepe, aber ich meinte eine ÖFFENTLICHE und für ALLE SICHTBARE Stellungnahme zum sinnlosen Mord an Mehtap!!
Geben Sie bei der HNA mal "Hilgen" und "Halit" in die Suchfunktion ein - sie werden mit 3 Seiten Links zu Artikeln belohnt.
Machen Sie mal das gleiche mit Mehtap Savasci! Das Ergebnis:
Ihre Suche nach mehtap savasci hilgen ergab keine Treffer.

Das ist vielsagend...
Dem Administrator melden
 
 
-10 # Eowyn 2014-11-12 23:04
und warum sollte sich der OB öffentlich Stellung nehmen? Tut er das grundsätzlich wenn jemand ermordet wird? Wobei noch anzumerken ist, dass jeder Mord sinnlos und grausam ist.
Wenn er sich zu den Morden der NSU, einer terroristischen Vereinigung, äußert hat das andere Ursachen.
Dem Administrator melden
 
 
+6 # Ninette 2014-11-13 14:14
zitiere Eowyn:
und warum sollte sich der OB öffentlich Stellung nehmen? Tut er das grundsätzlich wenn jemand ermordet wird?

In diesem Falle war das Opfer eine seiner Mitarbeiterinnen, und die Umstände ihrer sinnlosen Ermordung verdienen durchaus eine Stellungnahme!
zitiere Eowyn:
Wobei noch anzumerken ist, dass jeder Mord sinnlos und grausam ist.

Da bin ich ganz Ihrer Meinung.

zitiere Eowyn:
Wenn er sich zu den Morden der NSU, einer terroristischen Vereinigung, äußert hat das andere Ursachen.


Ach ja? Welche Ursachen hat es denn?? Halit Yozgat wurde vermutlich aus rassistischen Gründen ermordet.
Verraten Sie mir bitte wo da der Unterschied zu Mehtaps Ermordung liegt?

"...Der Rassismus ist die verallgemeinert e und verabsolutierte Wertung tatsächlicher oder fiktiver Unterschiede zum Nutzen des Anklägers und zum Schaden seines Opfers, mit der seine Privilegien oder seine Aggressionen gerechtfertigt werden sollen..." (Albert Memmi)

Offenbar hat ihr Bruder sie ermordet weil sie eine Frau war und sich nicht seinen Vorstellungen fügte.
Das ist ebenso Rassismus! Wo also liegt der Unterschied?

Wo sind die Demonstranten, Redner, Solidaritätsbekundungen????

Deshalb sollte Herr Hilgen ÖFFENTLICH Stellung nehmen! Warum hört und sieht man nichts von muslimischen Verbänden zu dem Mord?? Die haben alle ihre Websites und Facebook-Auftri tte, aber zum Mord an Mehtap findet man kein Wort!
Das ist so vielsagend!!!!! !
Dem Administrator melden
 
 
-3 # Eowyn 2014-11-13 20:01
zitiere Ninette:
--in diesem Falle war das Opfer eine seiner Mitarbeiterinne n, und die Umstände ihrer sinnlosen Ermordung verdienen durchaus eine Stellungnahme! --

Hat er doch und zwar bei den Menschen die betroffen sind und dabei sollte man es belassen.
Was sie fordern ist schlicht einfach öffentliche Hetze gegen Muslime die sich ja auch alle dazu äußern sollen.
Wenn ein deutscher Mann seine Frau umbringt, weil er mit ihrer Lebensweise - vllt. der Trennung- nicht klar kommt und sie tötet, müssen auch nicht alle deutschen Männer dazu Stellung nehmen.

Kommen sie mal wieder auf den Teppich.
Dem Administrator melden
 
 
+9 # Ninette 2014-11-13 20:45
zitiere Eowyn:

Was sie fordern ist schlicht einfach öffentliche Hetze gegen Muslime die sich ja auch alle dazu äußern sollen.


Wie üblich kommen nun die Unterstellungen...
Es ist schon lange an der Zeit über Dinge wie "Ehrenmord" endlich offen zu diskutieren und deutlich zu machen, dass man diese Auswüchse in einem Land wie Deutschland verachtet, verfolgt,bestra ft, dass Frauen hier sicher sind, dass Gleichberechtig ung für alle gilt! Sie freuen sich doch über unsere Zuwanderer. Das bezieht sich aber nur auf die Männer, oder? Das Unterstellen von Hetze, Ausländerfeindl ichkeit, Mangel an Toleranz - all das fördert und förderte Reaktionen wie die Ermordung Mehtaps, die Rekrutierung junger Menschen als Kanonenfutter für Kriegsgeile und Mörder die sich hinter langen Bärten und einem Koran in der Hand verstecken und Frauen als minderwertige Geschöpfe betrachten. Menschen wie sie sind dafür mit verantwortlich, dass junge Frauen wieder Kopftuch tragen müssen und wie im Mittelalter leben sollen!
Toben Sie sich nur aus, unterstellen Sie mir auch gern Hetze - dafür unterstelle ich Ihnen völlig ahnungslos und gnadenlos naiv zu sein! Sie halten sich für klug, aber Sie sind es leider nicht...
Dem Administrator melden
 
 
-4 # Eowyn 2014-11-13 21:32
Nein, ich halte mich nicht für klug.Es gibt auf jeden Fall klügere Menschen, nur sie, sorry, gehören für mich aber nicht dazu.
Unterstellen muß ich ihnen doch nichts. Sie schreiben doch ganz um was es ihnen geht. Was wollen sie öffentlich diskutieren? Das diese Einstellung falsch ist, weiß doch jeder und die werden sie mit Reden nicht ändern. Der Mann wird nach deutschen Recht bestraft, oder möchten das wir in dem Fall andere Maßstäbeanlegen?
Anders herum unterstellen sie mir die Schuld, das Frauen Kopftücher tragen, mangelnde Toleranz? Geht's noch?
Mir scheint, daß sie toben möchten. Ich besitze die Ruhe einer Schlaftablette.
Dem Administrator melden
 
 
-4 # Eowyn 2014-11-13 21:35
Was sagen sie denn nun zu dem Argument oder wo liegt für sie der Unterschied:

Wenn ein deutscher Mann seine Frau umbringt, weil er mit ihrer Lebensweise - vllt. der Trennung- nicht klar kommt und sie tötet, müssen auch nicht alle deutschen Männer dazu Stellung nehmen.
Dem Administrator melden
 
 
+4 # bredow 2014-11-14 10:27
Ein Unterschied besteht z.B. darin dass Mehtap nicht von einem ausgerasteten Ehemann sondern wohl von ihrem Bruder umgebracht worden ist. Kein Beweis, aber ein Indiz für einen Ehrenmord.
Dem Administrator melden
 
 
-5 # Eowyn 2014-11-14 12:38
Beide Taten aus niederen Beweggründen, nur mit einem anderen Name. Wo ist für sie der Unterschied
Dem Administrator melden
 
 
+9 # Ninette 2014-11-14 14:48
zitiere Eowyn:
Beide Taten aus niederen Beweggründen, nur mit einem anderen Name. Wo ist für sie der Unterschied


Das kann doch nicht so schwer zu verstehen sein?!
Wie bredow richtig schreibt ist es zunächst ein großer Unterschied ob ein ausrastender Ehemann die Ehefrau oder der Bruder die Schwester ermordet! Weil es der Familie nicht gefällt, dass sie ihre Rechte als Frau entdeckt und auslebt, ist diese tödliche Form der Disziplinierung nicht nur für die Ermordete das Lebensende, sondern für alle Glaubensgenosse n ein probates Mittel zum Machterhalt über Ehefrauen/Schwe stern/Töchter und eine ständige unsichtbare Bedrohung derselben. Das darf man in einem Land wie unserem nicht dulden! Die Ächtung dieser Extrembedrohung muss öffentlich und von allen Seiten erfolgen.
Es ist nicht nur ein Mord an Mehtap, es ist eine Bedrohung aller muslimischen Frauen! Und da liegt der Unterschied! Wer dieses Verhalten als "Brauchtum" akzeptiert macht sich mitschuldig!

Das ist mein letzter Post zu diesem Thema. Wer nicht verstehen will muss es eben lassen...
Dem Administrator melden
 
 
-1 # Eowyn 2014-11-14 16:23
Für mich macht es keinen Unterschied und ich schreibe es auch gern nochmal. Eine Ehemann/Freund usw. der seine Frau UND seine Kinder tötet handelt aus dem gleichen Beweggrund.
Ihr gefordertes Statement vom OB würde absolut nichts an der Einstellung solcher Männer ändern. Das müssen muslimische Frauen für sich selbst erkämpfen. So wie das bei uns auch war.
st das so schwer zu verstehen?
Dem Administrator melden
 

Comments are now closed for this entry

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Prospekte und Flyer

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Aktuelle Videos

Millionenschaden bei Brand in Herbstein

Weitere nh24 Videos finden Sie hier!

Werbung

Banner

Werbung

Banner

Werbung

Banner

Werbung

Banner
Banner
Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by NH24