Banner
Banner
Frankenberg: Räuber floh mit Zigaretten Drucken E-Mail
Donnerstag, den 05. Mai 2016 um 08:26 Uhr

SymbolfotoFrankenberg. Einer resoluten Angestellten sah sich am Mittwoch ein Tankstellenräuber in Frankenberg gegenüber. So flüchtetete er lediglich mit ein paar Schachteln Zigarette, statt mit der erhofften Beute. Der Täter betrat die Aral-Tankstelle in der Ederstraße um 21:59 Uhr, wie ein Polizeisprecher in Kassel berichtet.

Er ging direkt hinter den Bereich der Kasse und bedrohte die 42 Jahre alte Angestellte mit einer Schusswaffe. Aus der Forderung des Räubers nach Bargeld entwickelte sich ein Wortgefecht mit der 42-Jährigen, die einen günstigen Moment nutzte, und in das Büro flüchtete. Von dort aus alarmierte sie die Polizei.

Der Täter schnappte sich ein paar Schachteln Zigaretten und flüchtete ohne weitere Beute aus dem Verkaufsraum der Tankstelle.

Das 42-jährige Opfer aus Frankenberg konnte noch sehen, wie der Räuber über eine Mauer sprang und in Richtung des Kleingartengeländes «Futterhof» lief.

Trotz sofort eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen nach dem Täter blieb die Suche bisher erfolglos.

Der Täter kann wie folgt beschrieben werden: männlich, ca. 1,85 m bis 1,90 m groß, kräftige Statur. Er war komplett dunkel gekleidet und zur Tatzeit maskiert mit blauem Tuch mit weißen Punkten. Er hatte eine schwarze Sporttasche dabei und sprach deutsch ohne Akzent.

Hinweise bitte an die Polizei in Frankenberg, Tel. 06451-72030. (wal)

nh24 bei Facebook
https://www.facebook.com/nh24de

Banner

Share
 

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Aktuelle Videos

Werbung

Banner
Banner
Banner

Prospekte und Flyer

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by NH24