Banner
Banner
Banner
MR: Politische Graffiti; Diebstahl; Unfallflucht u.a. Drucken E-Mail
Dienstag, den 12. September 2017 um 10:47 Uhr

SymbolfotoOpel Corsa demoliert
STADTALLENDORF. Auf einem Stellplatz im Kreppelweg in Stadtallendorf beschädigten in der Nacht zu Montag Unbekannte einen Opel Corsa und verursachten einen Schaden in Höhe von mehreren Tausend Euro.

»Der Wagen war rundherum umfangreich verkratzt und zeigte auf dem Dach nicht nur diverse Dellen, sondern regelrechte Löcher durch mutmaßliche Einstiche mit einem spitzen Gegenstand. Die Spurensicherung der Polizei befasst sich derzeit mit dem Auto und erhofft sich durch die Auswertung daktyloskopischer Spuren Hinweise auf den oder die Täter«, wie ein Polizeisprecher in Marburg informiert. Zeugen, die in der Tatnacht verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428-93050 in Verbindung zu setzen.

Anhänger mit Stromaggregat weg
CÖLBE. Die Polizei ermittelt wegen des Diebstahls eines »Jotha« - Anhängers mit aufgeladenem »Doosan« Stromaggregat. Die Kombination im Wert von etwa 14.000 Euro stand am vergangenen Wochenende noch auf der Baustelle »Ohmtalbrücke« auf der Bundesstraße 62 am Cölber Dreieck. Am Montagmorgen war der Anhänger samt Aggregat weg. Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421-4060.

Graffitis an der Schule
WOHRATAL. Am Ende der vergangenen Woche, in der Nacht zu Freitag, schmierten Unbekannte beleidigende Sprüche und verbotene Symbole an diverse Wände der Mittelpunktschule in Wohratal. Der oder die Täter benutzten grüne und schwarze Farbe. Die Kripo Marburg ermittelt wegen dieser offenbar politisch motivierten Sachbeschädigung und bittet um sachdienliche Hinweise. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Marburg, Tel. 06421-4060.

Vordermann weggefahren
AMÖNEBURG. Die Polizei Stadtallendorf ermittelt nach einem Unfall, der sich nach Angaben eines der Beteiligten am Montag um etwa 14:40 Uhr an der Einmündung der Landstraße 3048 zur Landstraße 3088 ereignet hat. Beteiligt waren ein silberner VW Polo und ein »etwas heller als schokoladenbrauner Pkw«. Die 22-jährige Polofahrerin kam gegen 15:35 Uhr zur Polizei und erstattete Anzeige. Sie fuhr nach eigenen Angaben vom Ebsdorfergrund kommend auf die Einmündung zu und beabsichtigte nach rechts nach Kirchhain weiterzufahren. Sie hielt an der Einmündung hinter dem dort bereits auf freie Fahrt wartenden anderen Pkw. Dieser fuhr dann los, sie selbst rollte bis zur Einmündung vor, vergewisserte sich, dass der Verkehr frei war und bog dann ab. Obwohl kein Verkehr kam, hatte der Vorausfahrende nochmals gebremst, sodass es zu einem Auffahrunfall kam. Am Polo entstand dabei ein Schaden von mindestens 3.000 Euro. Nach dem Zusammenstoß fuhr der braune Wagen dann einfach weg. Die junge Polofahrerin konnte keine Angaben zum Fahrzeugtyp und/oder zum Fahrer/zur Fahrerin machen. Die Polizei hofft auf Zeugen, die sich entweder hinter diesen beiden Fahrzeugen befanden oder die zur Unfallzeit von Kirchhain nach Marburg unterwegs waren und den Unfall an der Einmündung gesehen haben. Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428-93050.

Besitzer von Fahrrad gesucht
©Foto: Polizei | obs | nhBIEDENKOPF. Die Ermittlungen nach einem schweren Unfall, bei dem der Verursacher erhebliche Verletzungen erlitt, ergaben, dass das von ihm benutzte Fahrrad ihm gar nicht gehört. Da der Polizei noch keine Anzeige wegen Diebstahls vorliegt, sucht sie nun den Eigentümer des doch auffälligen Fahrrades. Es handelt sich um ein auffällig neongrünes Damenrad der Marke Ortler, Typ Detroit mit hellen Reifen. Wem gehört dieses Rad? Wer kann Angaben zum Eigentümer machen? Der Unfall war am Dienstag, 29. August, gegen 21 Uhr an der Kreuzung Hospitalstraße/Freiherr-vom-Stein-Straße/Im Frauental. Der 26-jährige Radfahrer kam ungebremst aus der Freiherr-vom-Stein-Straße und wollte offenbar gerade aus in die Straße Im Frauental. Zeitgleich fuhr ein Auto über die Hospitalstraße nach Eckelshausen. Es kam zum Zusammenstoß. Der Radfahrer landete auf der Motorhaube, prallte gegen die Windschutzscheibe und stürzte dann auf die Straße. Er kam schwer verletzt ins Krankenhaus. Am Auto entstand ein Schaden von mindestens 1.500 Euro. Der 45-jährige Autofahrer erlitt leichte Verletzungen. Die Polizei bittet etwaige bislang unbekannte Zeugen des Unfalls sich zu melden. Polizei Biedenkopf, Tel. 06461-92950. (ots | wal)

Banner

Share
 

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Prospekte und Flyer

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by NH24