Banner
Banner
Banner
KS: Familienstreit; Festnahmen auf Spielplatz u.a. Drucken E-Mail
Mittwoch, den 13. September 2017 um 07:22 Uhr

©Foto: Polizei | obs | nhSprinter um zwei Meter verschoben
KASSEL.
Bereits am Montag in der Zeit zwischen 8:30 Uhr und 11:30 Uhr kam es auf dem Parkplatz eines Baumarktes in der Hafenstraße in Kassel zu einer Unfallflucht. Bei dem Unfall wurde ein Sprinter um zwei Meter versetzt.

Der Unfallverursacher dürfte einen Lkw gefahren haben. Er haute ab, ohne sich um den Schaden an dem Sprinter zu kümmern. Hinweise bitte an die Polizei in Kassel, Tel. 0561-9100.

Zwei Festnahmen auf Spielplatz
KASSEL.
Auf einem Spielplatz ziwschen der Gießbergstraße und Unterer Königsstraße in Kassel haben Polizisten am Dienstag zwei 21 und 32 Jahre alte Männer aus Algerien festgenommen. Der 21-Jährige hatte zehn verkaufsfertige Tütchen mit insgesamt knapp 8 Gramm Cannabis, einen Joint und ein gestohlenes Smartphone bei sich. Das Telefon war Anfang August einem Landsmann des Festgenommenen in Kassel gestohlen worden. Der während der Kontrollen ebenfalls festgenommene 32-Jährige hatte beim Eintreffen der Polizei vor den Augen der Beamten mehrere Tütchen weggeworfen. Wie sich herausstellte, handelte es sich ebenfalls um Cannabis. Bei seiner Durchsuchung fanden sie in seiner Kleidung zudem zwei weitere Tütchen dieser Droge.

REWE-Markt überfallen
EHLEN.
Drei Räuber haben am Dienstagabend drei Angestellte des REWE-Markts in Ehlen (Landkreis Kassel) überfallen und die Tageseinnahmen in nicht genannter Höhe erbeutet. Die Angestellten blieben unverletzt. Wie ein Polizeisprecher in Kassel informiert, bedrohte ein Täter die Angestellten gegen 21:25 Uhr mit einer Pistole und zwang sie damit zur Herausgabe der Einnahmen. Das Geld verstauten die Täter in einer schwarzen Sporttasche und flüchteten anschließend zu Fuß in unbekannte Richtung. Ein Täter soll ca. 180 cm groß gewesen sein, die beiden anderen etwas kleiner. Sie waren schwarz gekleidet und trugen Handschuhe sowie Sturmhauben. Eine sofort eingeleitete Nahbereichs- und Ringfahndung führte nicht zum gewünschten Erfolg. Dafür stoppten Polizisten aber auf der B251 in Höhe der Zufahrt zur A44 einen 49 Jahre alten Autofahrer aus dem Schwalm-Eder-Kreis, der vor Ort etwas über ein Promille pustete. Er musste zur Blutentnahme mit auf das Revier. Seinen Führerschein behielten die Beamten ein. Hinweise bitte an die Polizei in Kassel, Tel. 0561-9100.

Unbeteiligte bei Familienstreit verletzt
NORD. Ein seit Wochen andauernder Familienstreit eskalierte am gestrigen Dienstag am Halitplatz. Zwei Unbeteilgte wurden durch den Einsatz von Pfefferspray leicht verletzt. Bereits am Dienstagnachmittag begannen die Auseinandersetzungen zwischen den beiden in Kassel wohnenden 33 und 43 Jahre alten Brüdern. Wie der ältere Bruder gegenüber der Polizei angab, sei er vom jüngeren bereits gegen 17:20 Uhr in der Wilhelmshöher Allee, in Höhe der Murhardstraße, mit Steinen angegriffen und am Kopf sowie Bein verletzt worden. Er hatte sich anschließend in ein nahegelegenes Krankenhaus zur Behandlung begeben. Am Abend kam es dann am Halitplatz zu einem erneuten Aufeinandertreffen der beiden Brüder. Gegen kurz nach 22 Uhr habe abermals der 33-Jährige mit Steinen nach seinem älteren Bruder geworfen, der nun in Begleitung seines 24 Jahre alten Sohnes war. Es entstand ein Handgemenge zwischen den drei Familienmitgliedern, das sich in eine haltende RegioTram an der Haltestelle Halitplatz verlagerte. Zur Verteidigung habe nun der 24-Jährige Pfefferspray gegen den Angreifer eingesetzt. Dabei verletzten sich zwei 20 und 31 Jahre alte Frauen aus Kassel, die in der Tram mitfuhren. Mehrere Funkstreife der zwischenzeitlich von Bürgern informierten Kasseler Polizei und der Rettungsdienst waren eingesetzt. Beamte des Polizeireviers Mitte nahmen den 33-Jährigen fest und brachten ihn auf die Dienststelle. Er muss sich nun wegen gefährlicher Körperverletzung in zwei Fällen verantworten. Der Rettungsdienst fuhr den 24 Jahre alten Familienangehörigen nach ambulanter Behandlung am Einsatzort vorsorglich ins Klinikum, bei den beiden Fahrgästen blieb es bei einer medizinischen Behandlung vor Ort. (ots | wal)

Banner

Share
Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 13. September 2017 um 17:45 Uhr
 

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Aktuelle Videos

Werbung

Banner
Banner
Banner

Prospekte und Flyer

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by NH24