Banner
Banner
Banner
Achtung: Polnische »Handwerker« unterwegs Drucken E-Mail
Freitag, den 13. Oktober 2017 um 13:49 Uhr

SymbolfotoKLEINENGLIS. Am Donnerstagnachmittag waren reisende Handwerker im Amselweg in Kleinenglis unterwegs und haben überteuerte Dachrinnenreparaturarbeiten angeboten. Die fünf polnischen Handwerker, die mit zwei dunklen Transportern unterwegs waren, hatten einer Hausbesitzerin angeboten, Fallrohre und Dachrinnen zu reparieren.

Nach den Reparaturarbeiten verlangten sie 2.500 Euro für Material und Arbeit. Die hohen Kosten machten die Hausbesitzerin stutzig, sodass sie ihre Tochter hinzuzog. Erst nachdem die Tochter erwähnte, einen Rechtsanwalt einzuschalten, wurde sich auf eine realistische Summe geeinigt. (ots | wal)

Banner

Share
 

Kommentare   

 
-6 # Fallrohr 2017-10-15 10:48
Immer beachten: Handwerkerrechn ungen 2 Jahre aufbewahren. Die Arbeitszeiten kann man sogar absetzen.
Wenn jetzt jeder die armen Handwerker im Preis drückt, schrumpfen bestimmt die Löhne der Meister und Gesellen
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
 
 
-7 # Zella 2017-10-15 16:53
Ich glaube, dass die Meister bei den Gesellen, aber nicht bei sich selber sparen würden und Sie würden öffentlichkeist wirksam lamentieren wie schlecht es dem Mittelstand geht. In den Augen der Meister ist jede Konkurrenz nämlich unverschämt, nicht nur der im Artikel beshriebene Betrug . Jeder hat sich bitteschön an die abgesteckten Bezirke zu halten
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
 
 
+6 # LIesel 2017-10-16 10:57
@Zella, wir haben doch den Fall, dass es hier um den Beterug geht, nicht um das Kostenniveau der Handwerker an sich.
außerdm ist das mit den abgesteckten Bezirken nur für Schornsteinfesg er so geregelt worden, was schon seit Jahren nicht mehr ganz so besteht. Es fahren genug Handwerker aus der Schwalm ins Rhein-Main-Gebi et zur Arbeit, oder auch aus Polen. Weil die Bauherren mehr auf die Kosten ais auf die Qualität sehen. Ein polnischer oder auch ein ostdeutscher Handwerker hat nicht die gleichen Kosten wie ein heimischer Handwerker. Verbandsabgeben ect.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
 
 
-5 # Zella 2017-10-16 15:01
Da kennen Sie aber die heimische Handwerkerszene schlecht. Da haben sich die einzelnen Betriebe schon den Kuchen untereinander aufgeteilt. :-)
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
 
 
0 # uli 2017-10-17 07:52
Unglaublich was Sie für einen ........ von sich geben Zella !
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner
Banner

Prospekte und Flyer

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by NH24