KS: Einbrüche; 22-Jährigen gestoppt; Brand Drucken
Donnerstag, den 09. November 2017 um 12:34 Uhr

SymbolfotoMercedes brennt
NORD-HOLLAND. Am Donnerstag gegen 3:10 Uhr brannte in der Bunsenstraße im Kasseler Stadtteil Nord (Holland) ein am Fahrbahnrand abgestellter C-Klasse Mercedes. Das Feuer brach im Bereich des rechten Hinterreifens aus.

Auf welche Art und Weise die Täter den Brand gelegt hatten konnte bislang nicht geklärt werden. Bei Beginn der Löscharbeiten durch die Feuerwehr war bereits der hintere rechte Reifen des Pkw komplett abgebrannt. An dem 16 Jahre alten blauen Daimler entstand dadurch ein wirtschaftlicher Totalschaden.

Ohne Licht, Versicherung und Führerschein
KASSEL. Weil er ohne angeschaltetes Fahrtlicht mit seinem BMW unterwegs war, zogen Polizisten am Mittwoch gegen 17 Uhr einen 22-Jährigen von der Holländischen Straße in Kassel. Bei der Kontrolle stellte sich dann heraus, dass der junge Mann, der aktuell in Kassel wohnt, keinen Führerschein hat und an seinem Pkw Kurzzeitkennzeichen angebracht waren, mit denen der Wagen nur bis zum 28. Oktober versichert war. Er muss sich nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie Verstößen gegen das Pflichtversicherungs- und Kraftfahrzeugsteuergesetz verantworten.

Zwei Einbrüche – Täter hebeln Balkontüren auf
ELGERSHAUSEN | BAUNATAL. Am Mittwoch kam es in Elgershausen und in Baunatal zu zwei Einbrüchen. Der Einbruch in der Fuldatalstraße in Elgershausen ereignete sich zwischen 18:15 Uhr und 18:20 Uhr. Die Täter hatten eine Balkontür aufgehebelt, um in die Einliegerwohnung zu gelangen. Anschließend durchsuchten sie Räume und Schränke. Ob sie auch Beute machten, ist noch nicht bekannt. Zu einem weiteren Einbruch in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses kam es in der Zeit zwischen 12:10 Uhr und 21:20 Uhr im Schwalbenweg in Baunatal. Auch hier hebelten die Täter eine Balkontür auf und durchsuchten die Räumlichkeiten. Anschließend flohen sie mit einer Münzsammlung und Schmuck. Zum Wert der Beute lagen zunächst keine Informationen vor.

Einbruch in der Mittelgasse
KASSEL. Am Donnerstag gegen 2:20 Uhr war ein Einbrecher in einem Restaurant in der Mittelgasse in Kassel. Nachdem die Alarmanlage ausgelöst hatte, machte sich ein Mitarbeiter sofort auf den Weg dorthin und sah den Einbrecher noch kurz durch ein Fenster im Innern der Gaststätte. Durch die Hintertür, die er zuvor aufgebrochen haben dürfte, flüchtete der Mann in die Straße "Die Freiheit". Der Einbrecher hatte sich am Zigarettenautomat und den Getränken zu schaffen gemacht. Ob er schließlich Beute machte, ist bislang noch nicht abschließend geklärt. Der Einbrecher wird wie folgt beschrieben: Es soll sich um einen 30 bis 40 Jahre alten Mann von normaler bis kräftiger Statur und kurz rasierten dunklen Haaren gehandelt haben. Bekleidet ist der Täter mit einer dunklen Jacke und einer dunklen Arbeitshose mit Reflektorstreifen an den Beinen gewesen, zudem habe er einen schwarzen Rucksack dabei gehabt.

Hinweise bitte an die Polizei in Kassel, Tel. 0561-9100.  (wal)

Banner

Share