Banner
Banner
Banner
Edith Bertok in den Ruhestand verabschiedet Drucken E-Mail
Dienstag, den 07. November 2017 um 15:53 Uhr

Inge Fleschenberg, Edith Bertok und Kornelia Kern (von links) ©Foto: Hephata | nhTREYSA. Edith Bertok aus dem Zentralbereich Wirtschaft und Versorgung der Hephata Diakonie verabschiedete sich Ende Oktober in den Ruhestand. Dies beging sie mit einer Feier im Kreise der Kollegen in der Cafeteria Oase.

Edith Bertok war seit Februar 2011 als Krankheitsvertretung für die Hephata Diakonie tätig. Vorrangig arbeitete sie in der Küche der Hephata-Klinik. 
Durch ihre Flexibilität und Einsatzbereitschaft hat sie die komplette Bandbreite zwischen einer halben und einer vollen Stelle bespielt. Sie war jeweils da, wo sie gebraucht wurde – und das gerne und immer als ein ruhender Pol im hektischen Arbeitsalltag. Edith Bertoks Arbeit geschah überwiegend im Verborgenen, doch ohne sauberes Geschirr können Patienten, Bewohner und Mitarbeitenden das Essen der Küche nicht genießen.

Zentralbereichsleiterin Inge Fleschenberg bedankte sich bei Edith Bertok für ihre Tatkraft und ihren Einsatz für die Hephata Diakonie und seine Menschen: „Wir wünschen für den wohlverdienten Ruhestand vor allem Gesundheit, viel Zeit für die Familie und sich selbst und viele, viele schöne Erlebnisse.“ (red)

Banner

Share
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Aktuelle Videos

Werbung

Banner
Banner
Banner

Prospekte und Flyer

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by NH24