Faszinierend extrem? Drucken
Mittwoch, den 08. November 2017 um 12:09 Uhr

©Grafik: pm | nhFilmvorführungen und Vortrag zum Thema Radikalisierungsprozessen bei Heranwachsenden
TREYSA. Die Evangelische Hochschule Darmstadt (EHD) am Studienstandort Hephata in Schwalmstadt-Treysa und das Burgtheater Treysa organisieren gemeinsam eine öffentliche Seminar- und Filmreihe zu Radikalisierungsprozessen bei Heranwachsenden.

Die Filmvorführungen sind öffentlich und laufen im Burgtheater Treysa. 

Die Veranstaltungsreihe befasst sich mit Formen und Ursachen von Radikalisierungsprozessen bei jungen Männern und Frauen einerseits. Andererseits aber auch mit Präventions-, Bildungs- und Beratungsangeboten in der Region. Den Auftakt bildet der öffentliche Vortrag von Dr. Reiner Becker, Leiter des Demokratiezentrums Hessen, zum Thema „Radikalisierungsprozesse bei jungen Menschen: Forschungsbefunde und aktuelle Entwicklungen in Hessen“. Der Vortrag findet am Freitag, 10. November, ab 16 Uhr im Raum SG2/6 auf dem gemeinsamen Campus der Hephata-Akademie für soziale Berufe und der EHD in Schwalmstadt-Treysa statt. Nach dem Vortrag läuft ab 18 Uhr der Film: „Wir sind jung, wir sind stark.“

Weitere Filme der Veranstaltungsreihe sind:

 

  • Mittwoch, 29. November, ab 18 Uhr „Kriegerin“.
  • Mittwoch, 6. Dezember, ab 18 Uhr „Der Himmel wird warten“.  
  • Mittwoch, 13. Dezember, ab 18 Uhr „Die fetten Jahre sind vorbei“.

 

Der ermäßigte Eintritt ins Burgtheater kostet 5 Euro. (red)

 

 

Share