Banner
Banner
Banner
A7: Metallstange beschädigt Dieselleitung Drucken E-Mail
Freitag, den 13. Oktober 2017 um 08:44 Uhr

SymbolfotoMALSFELD. Die Kraftstoffleitung zwischen den beiden Tanks eines Sattelzuges wurde am Donnerstag gegen 23:40 Uhr auf der A7 beschädigt. Wie der 58 Jahre alte Fahrer des Lkw sagte, war er auf der A7 in Richtung Norden unterwegs. Einer Eisenstange auf seiner Fahrspur konnte er aufgrund der Verkehrslage nicht mehr ausweichen.

Kurz nach dem Überfahren der Stange bemerkte er Funken unter seinem Fahrzeug und den Verlust von Diesel. Geistesgegenwärtig fuhr er auf den Standstreifen, verließ an der Anschlussstelle Malsfeld die A7 und fuhr auf den Maxi-Autohof. Von hier verständigte er die Feuerwehr und auch einen Werkstattdienst aus Kassel.

Einsatzkräfte der Wehren aus Beiseförth-Malsfeld, Ostheim, Mosheim, Elfershausen und Melsungen, unter der Leitung von Gemeindebrandinspektor Oliver Garde, rückten zu der gemeldeten Schadensstelle aus. Hier streuten die Feuerwehrleute gemeinsam mit den Monteuren des Werkstattdienstes den bereits ausgelaufenen Kraftstoff ab und sicherten gemeinsam mit Beamten der Polizeistation Melsungen die Zufahrt zu den Lkw-Parkplätzen. Weiter aus dem defekten Verbindungsschlauch zwischen den beiden Lkw-Tanks laufender Dieselkraftstoff wurde mit Mulden aufgefangen. Nachdem der Schlauch repariert war, konnten die restlichen betroffenen Flächen auf dem Rasthofgelände abgestreut werden.

Wie die Autobahnpolizei aus Baunatal feststellte, handelte es sich bei dem auf der Fahrbahn liegenden Metallteil um eine Gerüststange. Der Verursacher des Schadens, der die Stange verloren hatte, konnte nicht festgestellt werden.

Auch auf der Standspur der A7 in Richtung Nord war eine geringe Dieselverschmutzung feststellbar. Sie wurde von der Autobahnmeisterei abgestreut. Die Verkehrsteilnehmer wurden mit Warnmeldungen im Verkehrsfunk auf die Gefahrenstelle aufmerksam gemacht.

Durch das schnelle Handeln der Monteure und der Feuerwehrleute konnte ein Umweltschaden verhindert werden. Der Lkw hatte insgesamt noch fast 900 Liter Kraftstoff im Tank. (zot)

Banner

Share
 

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner
Banner

Prospekte und Flyer

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by NH24