A49: Übermüdeter Fritzlarer (42) fährt auf Drucken
Freitag, den 03. November 2017 um 11:39 Uhr

Bei einem Unfall auf der A49 zwischen Gudensberg und Fritzlar sind am Donnerstag drei Fahrzeuginsassen verletzt worden. Wie ein Polizeisprecher in Kassel berichtet, fuhr gegen 23:15 Uhr ein 42 Jahre alter Mann aus Fritzlar mit seinem Audi auf den vorausfahrenden BMW einer 51-Jährigen aus Frielendorf aus. Die Ursache war vermutlich ein »Sekundenschlaf« des Audi-Fahrers.GUDENSBERG | FRITZLAR. Bei einem Unfall auf der A49 zwischen Gudensberg und Fritzlar sind am Donnerstag drei Fahrzeuginsassen verletzt worden. Wie ein Polizeisprecher in Kassel berichtet, fuhr gegen 23:15 Uhr ein 42 Jahre alter Mann aus Fritzlar mit seinem Audi auf den vorausfahrenden BMW einer 51-Jährigen aus Frielendorf auf.

Die Ursache war vermutlich ein »Sekundenschlaf« des Audi-Fahrers.
Infolge des Aufpralls verletzten sich beide Fahrer sowie ein 23-Jähriger aus Frielendorf, der als Beifahrer im BMW der 51-Jährigen mitfuhr. Der Rettungsdienst brachte alle drei Verletzten vorsorglich in umliegende Krankenhäuser. An den Autos entstand ein Schaden in Höhe von 5.000 Euro. Mitarbeiter von Hessen Mobil Gudensberg sicherten die Unfallstelle ab und räumten auf. (wa | ots)

Banner

Share