VB: Drogen sichergestellt; Betrunken am Steuer u. a. Drucken
Freitag, den 10. November 2017 um 11:22 Uhr

SymbolfotoZusammenstoß im Kreuzungsbereich
WEIDENAU.
Rund 15.000 Euro Schaden entstanden am Mittwoch bei einem Unfall in Freiensteinau. Gegen 7:05 Uhr befuhr eine 19-jährige Pkw-Fahrerin mit ihrem Fahrzeug die Hauptstraße in Weidenau und wollte nach links auf die Landesstraße 3181 in Richtung Reichlos einbiegen.

Dabei übersah sie einen 45-jährigen Pkw-Fahrer, der die Landestraße 3181 von Reichlos kommend in Richtung Hauswurz befuhr. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge im Kreuzungsbereich.

Drogen bei Wohnungsdurchsuchung gefunden

HOMBERG (Ohm). Bei der Durchsuchung einer Wohnung in der Homberger Innenstadt fanden Polizisten am Donnerstag Drogen, Bargeld und Utensilien, die auf Drogenhandel hindeuten. Der Wohnungsinhaber, ein 38-jähriger Tatverdächtiger, wurde zunächst mit zur Polizeidienststelle genommen und nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wieder auf freien Fuß gesetzt, da keine Haftgründe vorliegen. Er hat sich nun wegen Handels von Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge zu verantworten.

Versuchter Einbruch in Gaststätte
GEMÜNDEN. Bereits in der Nacht zu Donnerstag versuchten Unbekannte sich gewaltsam Zutritt in eine Gaststätte in der Ohmstraße in Gemünden zu verschaffen. Der angerichtete Sachschaden beträgt circa. 300 Euro.

Sachbeschädigung an Metalltür
SCHLITZ. Vermutlich mit einem Schneidwerkzeug beschädigten unbekannte zwischen Dienstag- und Mittwochmittag die Metalltür des Wasserwerks in der Verlängerung der Bornstraße in Hemmen. Aufgrund der Spurenlage geht die Polizei nicht von einem versuchten Einbruch aus.

Polizei stellt Führerschein sicher
LAUTERBACH. Der Polizeistation Lauterbach wurde am späten Donnerstag eine offensichtlich alkoholisierte Person gemeldet, die verkehrsgefährdend zwischen Maar und Wernges unterwegs sei. In Grebenau konnte der Fahrer, ein 55-Jähriger Vogelsberger, kontrolliert werden. Er stand nach vorangegangenem Alkotest deutlich unter Alkoholeinfluss. Nach dem er angab, noch vor dem Eintreffen der Polizei weiteren Alkohol konsumiert zu haben, wurden zwei Blutentnahmen durchgeführt und der Führerschein einbehalten. Der Fahrer hat sich von wegen Straßenverkehrsgefährdung zu verantworten.

Enkeltrick - Anrufe im Bereich Schotten
SCHOTTEN. Der Polizei sind zwei Fälle von versuchten Betrugs bekanntgeworden, die sich am Donnerstag zwischen 11:30 und 15 Uhr ereigneten. Diesmal gab sich eine weibliche Person als »Nichte in Not« aus und bat um Unterstützung durch mehrere Tausend Euro oder andere Wertgegenständen. In beiden Fällen waren die angerufenen Damen misstrauisch und es kam glücklicherweise nicht zu einer Geldübergabe. (ots | wal)

Banner

Share