Banner
Banner
Banner
Kirtorf: Neues Einsatzfahrzeug für den Brandschutz Drucken E-Mail
Dienstag, den 05. Dezember 2017 um 21:23 Uhr

KIRTORF. Ein neues Feuerwehrfahrzeug für den Brandschutz der Stadt Kirtorf wurde am Dienstagabend feierlich in Dienst gestellt. Der Mannschaftstransportwagen im Wert von rund 30.000 Euro wurde durch städtische Mittel, zahlreiche Spenden und viel Engagement der freiwilligen Feuerwehrleute beschafft.

Die symbolische Schlüsselübergabe erfolgte im örtlichen Gerätehaus mit der Feuerwehrführung sowie kommunalpolitischen Vertretern.

Federführend für die Organisation war der Förderverein der Feuerwehr. Der Vorsitzende Torsten Blenk hob zur Indienststellung hervor, dass rund 10.000 Euro der Investitionskosten durch den Verein und Spender aufgebracht wurden. „Nicht die Feuerwehr oder der Magistrat, nicht die Wehrführer oder der Bürgermeister haben ein neues Auto gekauft, sondern alle die in Kirtorf leben“, so Blenk. Er betonte, dass die Feuerwehrleute das Fahrzeug zur Verfügung gestellt bekommen, um ihre ehrenamtliche Arbeit so gut wie möglich zu verrichten.

Symbolische Schlüsselübergabe von links: Vereinsvorsitzender Torsten Blenk, Wehrführer Horst Köhler, Bürgermeister Ulrich Künz und Stadtbrandinspektor Heino BeckerBürgermeister Ulrich Künz nutzte die Gelegenheit zum Tag des Ehrenamtes, den freiwilligen Feuerwehrleuten für ihr Engagement im Brandschutz der Stadt Kirtorf zu danken. Wie er mitteilte, stellt die Stadt Kirtorf im kommenden Jahr zusätzliche Mittel in Höhe von 30.000 Euro für den Brandschutz zur Verfügung. Im Stadtteil Ober-Gleen soll zudem für rund 50.000 Euro ein Tragkraftspritzenfahrzeug beschafft werden. „Das ist notwendig“, so Künz auch im Hinblick auf den neuen städtischen Bedarfs- und Entwicklungsplan der Feuerwehr.

Wehrführer Horst Köhler stellte zur Indienststellung des Einsatzfahrzeuges die technische Ausstattung und den zeitlichen Ablauf der Beschaffung vor. Bereits im Jahr 2015 wurde der Startschuss gegeben, nachdem am bisherigen Fahrzeug im Alter von mehr als 20 Jahren immer wieder Reparaturen nötig wurden. Das im Feuerwehrjargon MTW genannte Fahrzeug rückt in Kirtorf zusammen mit einem Tanklöschfahrzeug aus, das nur über drei Sitzplätze verfügt. Auch wird es für den Einsatz eines Ölanhängers genutzt und ist speziell für die Tätigkeit der Jugendfeuerwehr von großer Bedeutung. Bei dem nun beschafften Fahrzeug handelt es sich um einen Gebrauchtwagen, der von einer Spezialfirma und den Kirtorfer Feuerwehrleuten umgerüstet wurde. Zur Ausstattung gehört unter anderem eine LED-Umfeldbeleuchtung, eine reflektierende Heckwarnbeklebung sowie eine Sondersignalanlage mit Pressluft. „Die Feuerwehr ist ein Team und nur mit guter Zusammenarbeit ist ein gutes Ergebnis zu erzielen“, so Köhler. Er dankte besonders den politischen Vertretern, die diese Anschaffung beschlossen und 20.000 Euro aus dem städtischen Haushalt investierten.

Kreisbrandinspektor Dr. Sven Holland sagte in seinem Grußwort, dass er in seiner Funktion erstmalig bei der Indienststellung eines Mannschaftstransportwagens im Vogelsbergkreis teilgenommen hat. Er sprach von einem wichtigen Fahrzeug für die Kommune und die Jugendarbeit der Feuerwehr. „Der Wagen ist ein gutes Symbol für die Gemeinschaft in Kirtorf, er zeigt die Zusammenarbeit zwischen Stadt, Feuerwehr und Bürger“, so Dr. Holland.

Stadtbrandinspektor Heino Becker zeigte sich über das Projekt der Kirtorfer Feuerwehrleute stolz. Das Feedback der vielen Spenden sah er als Ansehen für die Feuerwehr im Ort. „Ich würde das Fahrzeug gerne persönlich an die Bürger der Stadt überreichen, es erfolgt daher stellvertretend an die Feuerwehrleute“, so Becker zur Indienstellung.  

Zu den Spendern für das Fahrzeug zählten: AWEMA Ochs, AWOPLAN, Christ Gebäudetechnik, Fliesen Dechert, Dipl. Ing. Harald Decher, der Dienstagsstammtisch, Architekt Herbod Gans, der Vizepräsident des Hessischen Landtags Wolfgang Greilich, das Hessische Ministerium des Inneren, Jagdgenossenschaft Kirtorf, Kleintges Elektrogerätebau, Kratz Getränkehandel, Kreativ Werbung, Zahnarzt Dr. Steffen Kaubrügge, Autohaus Naumann, OPTIMA, Raiffeisenbank Kirtorf, Sparkasse Oberhessen, Stadtbäckerei Stanzel, Continentale Versicherungen Thomas Vietor und die Steuerberater Wolf & Kusenberg. (pw) 

Banner

Share
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Aktuelle Videos

Werbung

Banner
Banner
Banner

Prospekte und Flyer

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by NH24