Werra-Meißner: Antisemitische Schmierereien an Hauswand PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Redaktion nh24   
Donnerstag, den 22. Oktober 2009 um 10:58 Uhr
PolizeireportHeck schwenkte aus
Wanfried.
Ein 32-jähriger Mann aus Marisfeld fuhr gestern Mittag mit seinem Lkw auf der Martinsgasse in Wanfried in Richtung Marktstraße. Er bog anschließend nach rechts in die Marktstraße ab. Bei Abbiegen schwenkte das Heck seines Lkw so weit nach links, dass er mit der linken hinteren Seite den Pkw eines 65-jährigen Mannes aus Kassel streifte. Der 65-Jährige war kurz vorher von der Markstraße kommend nach links in die Martinsgasse abgebogen. Es entstand Sachschaden in Höhe von 1.000.- Euro.

Antisemitische Schmierereien an Hauswand
Niederhohne.
Ein Einfamilienhaus im Eschweger Stadtteil Niederhone ist in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch von bisher unbekannten Tätern mit goldener Farbe besprüht worden. Die unbekannten Täter sprühten in einer Größe von 100x80 cm die Worte "Huso" und "Juden" untereinander an die Hauswand. Aufgrund von Strassen- und Kanalarbeiten steht ein Bagger direkt vor dem Haus, der ein Durchgehen zwischen Bagger und Haus fast unmöglich macht. Das Haus dürfte daher ganz gezielt von den Tätern ausgesucht worden sein. Hinweise an die Polizei Eschwege unter 05651/925-0.

Abgehauen
Ulfen.
Zu einem Unfall im Begegnungsverkehr ist es gestern Abend um 22:40 Uhr auf der B 400 in Höhe der Ortschaft Ulfen gekommen, berichtet die Polizei. Ein 29-jähriger Lkw-Fahrer aus Hof war auf der B 400 in Richtung B 27 unterwegs, als ihm in Höhe der Ortschaft Ulfen ein Sattelzug entgegenkam, der zu weit links fuhr. Im Vorbeifahren kam es zu einem Zusammenprall der jeweiligen linken Außenspiegel. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt anschließend fort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Bei dem Lkw soll es sich um einen dunklen Sattelzug handeln, eventuell ein Fahrzeug der Marke "Renault". Am Lkw des 29-Jährigen entstanden 500,- Euro Sachschaden. Hinweise an die  Polizei Sontra unter 05653/9766-0.

Sitzbank geklaut
Ulfen.
Eine Massivholzbank aus Eiche mit Rückenlehne ist am vergangenen Wochenende im Sontraer Stadtteil Ulfen geklaut worden. Die Bank stand am Radweg entlang der B 400 in Höhe der Einmündung der Nürnberger Straße und war Teil einer Sitzgruppe mit einer weiteren Bank und einem Tisch. In die andere Bank ist der Ortsname eingefräst. Sie war deshalb für die Täter vermutlich uninteressant. Aufgrund des Gewichtes und der Länge von zwei Metern, muss man davon ausgehen, dass für den Abtransport ein Anhänger oder ein kleiner Transporter benutzt wurden.
Hinweise an die Polizei Sontra unter 05653/9766-0.

Versuchter Wohnungseinbruch
Ulfen.
Bisher unbekannte Täter haben gestern zwischen 6 Uhr und 20:30 Uhr versucht in ein Mehrfamilienhaus in Sontra-Ulfen einzubrechen. Die Täter versuchten die Eingangstür des Hauses, welches sich in der Straße "Im Kreuzchen" befindet, aufzuhebeln. Der Versuch war jedoch nicht von Erfolg gekrönt. Hinweise an die Polizei Sontra unter 05653/9766-0.

Sachbeschädigungen
Witzenhausen
. Zu zwei Sachbeschädigungen kam es in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch auf einem Firmengrundstück in der Straße "In der Aue" in Witzenhausen. Bisher unbekannte Täter stachen beide Reifen eines Anhängers platt und rissen zudem die Verkabelung eines Telefonschlusses aus der Verankerung. Hierdurch entstand Sachschaden von insgesamt 400,- Euro. Hinweise an die Polizei Witzenhausen unter 05542/9304-0.
Share
 
Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by NH24